Neuigkeiten

Ergebnis der Bürger-innenbefragung

Gemeinde 21

Bei der Auftaktveranstaltung „Gemeinde21 St. Pantaleon-Erla“ am 15.09.2021 informierten sich interessierte Bürgerinnen und Bürger über das im Sommer gestartete Programm.
Paul Schachenhofer, NÖ Regional gab in seinem Vortrag einen Überblick wie die Aktion Gemeinde21 abläuft. Ziel des Programmes Gemeinde21 ist eine nachhaltige, umfassende Gemeindeentwicklung. Ein zentrales Element dabei ist die BürgerInnenbeteiligung. Die Anliegen, die Expertise und die Vielfalt der Ideen aus der Bevölkerung sollen dabei in ein neues Leitbild der Gemeinde einfließen. Ein erster Schritt dazu war eine Fragebogenaktion, welche im Sommer durchgeführt wurde. 254 Personen beteiligten sich daran. Aus den Ergebnissen des Fragebogens war durchaus viel positives Feedback aus der bisherigen Gemeindearbeit herauszulesen. Aber es wurden auch ganz klar die Schwachpunkte wie die Nahversorgung, der öffentliche Verkehr, das Angebot für die Jugend und Themen der Verkehrssicherheit in verschiedensten Bereichen in der Gemeinde aufgezeigt. Da soll auch die weitere Arbeit ansetzen.
Fünf Themengruppen wurden daher vom Kernteam als Ergebnis des Fragebogens festgelegt:
Belebung der Ortsteile (Ortszentren)
Freizeit- und Kulturangebot
Mobilität
Lebensqualität/Klimaschutz
Jugend
Am 19.10.2021, um 19.00 Uhr findet die erste Zukunftswerkstatt gemeinsam mit allen fünf Themengruppen beim Rapidwirt in Pyburg statt. Alle Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger sind dazu recht herzlich eingeladen. Die Ergebnisse der Befragung sind auch auf der Homepage der Gemeinde unter
https://st-pantaleon-erla.gv.at/gemeinde-21 abrufbar.
Im zweiten Teil der Veranstaltung berichtete Bürgermeister Franz Faschingleitner aus seiner Heimatgemeinde Reinsberg (Bez. Scheibbs) über die Erfahrungen und Ergebnisse im Rahmen der Gemeinde 21. Sein Resümee aus beinahe 30 Jahren Entwicklungsarbeit: Wenn man die Kräfte bündelt, und die gesteckten Ziele konsequent verfolgt, kann man Vieles erreichen.

G21_Befragung_St Pantaleon-Erla-2021.pdf

Mittwoch, 22. September 2021