Neuigkeiten

Erneuerbare Energiegemeinschaft (EEG)

„WIR FÜR UNS“ St. Pantaleon-Erla-Pyburg Erneuerbare Energie für alle: Regionale Erzeugung, von der Gemeinschaft für die Gemeinschaft!

Die EEG ist ein gemeinnütziger Verein und ermöglicht das Teilen von erneuerbarer Energie mit Freunden, Verwandten und Bekannten. Es kann jede und jeder teilnehmen!
Einzige Voraussetzung ist, die Teilnehmer haben einen Smart Meter installiert und ihr Zählpunkt liegt im Einzugsgebiet des Umspannwerk Pyburg.

Ziel und Zweck einer Energiegemeinschaft:
Klimaschutz und Beitrag zur Energiewende
Beteiligte fördern den Ausbau von erneuerbaren Energien und entlasten dadurch die übergeordnete Netzinfrastruktur
Wirtschaftlichkeit
Der Strompreis wird durch die EEG selbst bestimmt. Sowohl Produzenten als auch Konsumenten profitieren von fairen Tarifen und die Wertschöpfung verlagert sich in die Region – zu den Teilnehmern der Gemeinschaft!
Unabhängigkeit
Durch den Ausbau der eigenen Anlagen und Speicher erlangen die Mitglieder teilweise Autarkie und Blackout-Schutz je nach Ausbaustufe
Gemeinschaft
Regionale Stärkung der Zusammenarbeit und Zusammengehörigkeit durch lokale Erzeugung und Verbrauch. Alle arbeiten und profitieren gemeinsam, anstatt allein am Strommarkt zu agieren zu müssen

Vorteile:
Günstiger fairer Stromtarif
In der Regel konsumieren Verbraucher günstiger, Erzeuger bekommen eine höhere Vergütung!
Ersparnis bei Netzgebühren
In der regionale EEG PEP sparen sich Konsumenten 28% der Netzgebühren, die Elektrizitätsabgabe und den Erneuerbaren Förderbeitrag
Alle können teilnehmen
Egal ob Produzenten oder Konsumenten, alle können mitmachen; Haushalte, Gemeinden, Vereine, KMUs, mit oder ohne PV-Anlage, …

Wie funktionierts?
Die EEG als gemeinnütziger Verein teilt den Überschussstrom der einzelnen Teilnehmer in der Gemeinschaft auf alle Verbraucher zum vereinbarten Preis nach dem dynamischen Verteilschlüssel auf. Die verfügbare Strommenge wird entsprechend deines Verbrauchs¬verhaltens erfasst und auf die Mitglieder aufgeteilt. Der von der EEG nicht verbrauchte Strom wird weiterhin ins Netz eingespeist. Auch der aktuelle Energieversorger bleibt für alle Teilnehmenden weiterhin erhalten und liefert dann Strom, wenn durch die Photovoltaik- und Wasserkraft- Kapazitäten in der EEG gerade nicht ausreichend grüner Strom erzeugt wird.

Deine Schritte zur Teilnahme
Melde dich bei uns!
Melde dich beim Vorstandsteam oder auch bei einem der vielen Mitglieder der Energiegemeinschaft und frage nach dem Beitrittsformular. Dort kannst du deine Stammdaten und Zählpunktnummern ausfüllen. Das ausgefüllte Formular übermittelst du dann das Vorstandsteam!
Verträge und Registrierung
Nach Vertragsunterzeichnung erfolgt die Registrierung auf dem Smart-Meter Webportal der Netz-NÖ und auf der EDA-Plattform.
Datenfreigabe – und du bist dabei!
Du erteilst die Datenfreigabe und schon bist du Teil der EEG St. Pantaleon-Erla-Pyburg. Jetzt kannst du grünen Strom mit anderen teilen oder von anderen Mitgliedern der Gemeinschaft beziehen!


Kontakt
Obmann: Karl Öfferlbauer
Kassier: Roland Starzer
Schriftführer: Roman Öfferlbauer

Mobil: 0043 664 1226399
Mail: karl.oefferlbauer@aon.at

ZVR- Nummer
1845195902

Vereinsstandort
Steinerstraße 10
4303 St. Pantaleon-Erla

202404_Infoblatt EEG PEP.pdf

Donnerstag, 16. Mai 2024

Beitrittsformular EEG PEP.pdf

Donnerstag, 16. Mai 2024