St. Pantaleon-Erla

Jetzt mitmachen: Gemeinsam Strom erzeugen, verbrauchen und teilen!

„Erneuerbare Energiegemeinschaften“ waren Thema im Schloss Zeillern

Die Marktgemeinde Zeillern ist selbst Teil der Erneuerbaren Energiegemeinschaft Amstetten und lud am 17. Oktober ins Schloss Zeillern, um interessierten Bürgern diese Variante des „Stromteilens“ vorzustellen. Erst seit kurzem ist es möglich Strom in einer Gemeinschaft zu erzeugen, zu verbrauchen und zu speichern.

Strom, den man mit seiner Photovoltaikanlage produziert aber nicht verbraucht, kann man den Mitgliedern der Gemeinschaft zur Verfügung stellen“, erläutert GDA Obmann LAbg. Anton Kasser, das Grundprinzip der Erneuerbaren Energiegemeinschaft Region Amstetten (kurz: EEG). Alle Mitglieder sind Teil der Energiewende und erhöhen die regionale Wertschöpfung, indem Sie lokal erzeugte Energie von anderen Teilnehmern der Energiegemeinschaft verbrauchen.
Für Gemeinden hat dies den Vorteil das beispielsweise die Photovoltaikanlage am Dach der Volksschule, den Strom für das Gemeindeamt liefert, ergänzt Bgm. Friedrich Pallinger. Je bunter der Mix an Teilnehmern, desto besser für die EEG. Daher erfolgte auch nochmals der Aufruf bis 31. Oktober eine Interessensbekundung abzugeben, egal ob als Privathaushalt, landwirtschaftlicher Betrieb oder Unternehmen. Zahlreiche Interessierte der Region Amstetten folgten bereits dem Aufruf.

Weitere Informationen zur Erneuerbaren Energiegemeinschaft (EEG):